Fingernägel lackieren
Fingernägel lackieren

Wenn es um die Schönheit Ihrer Nägel geht, stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihren ganz persönlichen Stil zu finden. So kann der Besuch eines Nagelstudios für Sie eine beliebte und einfache Möglichkeit darstellen, Ihre Nägel auf eine professionelle Art und Weise verstärken und lackieren zu lassen. Dabei stellt das Lackieren nur den letzten Schritt bei der Verschönerung Ihrer Nägel dar. Es gibt nämlich viele Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Nägel ganz natürlich stark und gesund halten können.

Die richtige Ernährung bildet die Grundlage dafür, insgesamt in Topform zu bleiben und auch Ihre Nägel profitieren davon. Wenn Sie generell ein Problem mit stumpfen, trockenen Nägeln haben sollten, hilft der Konsum von Lebertran, Eiern oder Spinat für eine Zufuhr von Vitamin A, während Zitrusfrüchte oder Äpfel Ihnen Vitamin C geben. Diese Vitamine reparieren die Schäden an Ihren Nägeln. Sind diese aber generell schwach, helfen Tierprodukte oder Hülsenfrüchte, da diese viel Kalzium und Proteine enthalten. Auch visuell gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten. So können weiße Flecken auf Ihren Nägeln entstehen, welche durch kleine Verletzungen auf Ihrer Nagelplatte ausgelöst werden können. Dennoch brauchen Sie keinen Grund zur Sorge, denn dies ist absolut harmlos und kann mit der Einnahme von Zink behoben werden. Weniger harmlos und dagegen sind gelbe Verfärbungen, die durch das Rauchen, bzw. Halten einer Zigarette verursacht werden. Diese sind schon wesentlich schwieriger zu reparieren, da Sie dafür idealerweise komplett mit dem Rauchen aufhören müssen. Alternativ haben Sie aber die Möglichkeit, bei dem Link zu dem schwedischen Snus einen rauchfreien Tabak nutzen zu können, der keinerlei Verfärbungen an Ihren Fingernägeln hinterlässt. Nachdem Sie erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört haben, sollten Sie viel Vitamin B12 zu sich nehmen, da dies die gelben Flecken langsam entfernen und dieses kosmetische Problem beheben kann.

Neben der richtigen Ernährung sind Pflegeprodukte für Ihre Hände und Nägel ebenfalls sehr wichtig. Hierfür empfehlen sich natürliche Öle sowie Lotionen, die wichtige Feuchtigkeit spenden. Wie in diesem Artikel empfohlen wird, hilft es dabei schon, nachts vor dem Schlafengehen einen Tropfen auf jeden Nagel zu geben und diesen kurz einzumassieren. Damit der ganze Fortschritt aber nicht wieder zunichtegemacht wird, sollten Sie vermeiden, dass Ihre Nägel mit aggressiven Chemikalien in Berührung kommen. Das kann nämlich schnell passieren, wenn Sie zu Reinigungsmitteln für Küche oder Badezimmer greifen. Ziehen Sie sich daher möglichst immer Handschuhe an, die Sie vor diesen Substanzen schützen können. Achten Sie aber dabei auch auf die Wahl der richtigen Handschuhe, weshalb wir Ihnen hochqualitative Gummihandschuhe empfehlen können, die frei von Giftstoffen sind. Diese sind auch äußerst nützlich beim Geschirrspülen, da diese Ihre Hände und Nägel vor heißem Wasser und dem Geschirrspülmittel schützen können. 

Handschuhe

Allerdings sollten Sie nicht nur auf äußere Einflüsse achten, welche die Schönheit Ihrer Nägel beeinflussen können. So können Sie eventuell auch Angewohnheiten haben, die Ihnen im Alltag gar nicht unbedingt auffallen. Dazu zählt ein unterbewusstes Kauen an den Nägeln, welches häufig durch Nervosität oder Langeweile verursacht wird. Dabei ist es nicht so einfach, solch eine Angewohnheit zu brechen, weshalb Sie hier über verhaltenstherapeutische Ansätze nachlesen können, die Ihnen dabei helfen, das Nägelkauen zu stoppen. Nun sind Sie gewappnet, um Ihre natürlich schönen Nägel mit dem richtigen Lack zu betonen.