Der Nagelweiß-Stift ist, um ehrlich zu sein, eine Reliquie aus längst vergangenen Zeiten. Ursprünglich kommt der Nagelweiß-Stift aus dem bezaubernden Frankreich, wo das French-Manicure ebenfalls herstammt. Bevor man weiße Fingernagelspitzen mit Lack bestrichen hat, wurde das French-Manicure mit einem Nagelweiß-Stift angewendet.



Auch heute noch eignet sich der Nagelweiß-Stift für eilige Menschen, die schnell gepflegte Fingernägel haben wollen. Die Lack-Methode ist natürlich wesentlich effizienter, weil sie einfach länger hält, allerdings gibt es auch für den Nagelweiß-Stift Tipps und Tricks, wie er länger hält.

Viele haben schlechte Erfahrungen mit einem Nagelweiß-Stift gemacht, weil er bröckelt und nicht lange anhält. Befeuchtet man die Spitze des Stiftes vor dem Auftragen ein wenig mit Wasser, dann hat sich das Problem mit dem Bröckeln ziemlich schnell erledigt. Befeuchten meint nicht durchtränken, also wirklich bloß die Spitze vom Nagelweiß-Stift ganz leicht anfeuchten und schon wird der Nagelweiß-Stift nicht mehr krümelig sein. Für den besseren Halt empfiehlt es sich, über den Nagelweiß-Stift eine dünne Schicht Klarlack aufzutragen. Dann halten die weißen Fingerspitzen wesentlich länger und man kann sogar dem Alltag nachgehen, ohne dass der Nagelweiß-Stift umsonst aufgetragen wurde, weil er sich so schnell wieder löst.



Aus Schlammkreide oder aus Gips wird die Mine vom Nagelweiß-Stift gefertigt. Daneben enthält der Stift auch noch Parfumöle und Lipide, die für die Pflege der Fingernägel sorgen. Die Fingerspitzen werden mit dem Nagelweiß-Stift einfach von unten nachgezeichnet. Die Anwendung ist also leicht und schnell. Nachdem die Färbung allerdings wasserlöslich ist, sollte man immer einen Nagelweiß-Stift bei sich tragen, um möglicherweise nachziehen zu können. Wenn man Klarlack auf den Nagelweiß-Stift aufträgt, spart man sich das Nachziehen.

Im Großen und Ganzen sind jene unzufrieden mit dem Nagelweiß-Stift, die ihn vorher nicht befeuchtet haben. Die richtige Anwendung vom Nagelweiß-Stift ist unabdingbar für den Erfolg, der dadurch eintritt – wobei dies natürlich keine Eigenart vom Nagelweiß-Stift ist, sondern generell bei Kosmetik zutrifft.