Fingernägel Trends 2020
Fingernägel Trends 2020

Das Jahr 2020 ist bereits in vollem Gange. Neben zahlreichen Modetrends zeigen sich immer wieder neue Motive, Prints und Farben auf den Nägeln. Die Maniküre ist ein wichtiger Aspekt, wenn es um das Gesamtbild eines Outfits geht. Der Look der Nägel trägt dazu bei, das Outfit in Szene zu setzen oder ihm einen schlichten Look zu verleihen. Lange Nägel wirken eindrucksvoll und setzen gekonnt Akzente. Mit kurzen Nägeln punkten Sie, wenn es um einen Businesslook geht. Welche Trends sie dieses Jahr nicht verpassen dürfen und wobei Sie sich ausleben sollten, erfahren Sie im Folgenden.

French Nail mal anders

Unter dem Begriff der „French Nail“ verstehen die meisten Menschen die zart rosafarbenen Nägel mit weißen Spitzen. Doch das Jahr 2002 fordern neue Farben und Ideen. Daher liegen French Nails mit farbigen spitzen voll im Trend. Hierbei sollten Sie sich nicht scheuen, intensive Farben wie Pink oder Lila zu wählen. Achten Sie lediglich darauf, dass es sich um Farben handelt, die sich auch im Outfit wiederfinden. So entsteht eine einheitliche Harmonie aus den Nägeln und dem Outfit. Wer es besonders bunt mag, kann auch mehrere Farben wählen. Lackieren Sie zwei bis drei Nadelspitzen in einem unauffälligeren Farbton. Kombinieren Sie dazu zwei bis drei andere Nägel pro Hand, die wirklich intensiv ins Auge fallen. Zudem haben Sie sehr viel Spielraum bei der Größe der Nagelspitzen. Wer es dezenter mag, setzt lediglich kleine Ränder an. Um ein absolutes Highlight zu erzielen, können Sie aber auch den halben Nagel als Sitze lackieren.

Feine Details erfordern Fingerspitzengefühl

Für den nächsten Trend sollten Sie auf ein paar Utensilien zurückgreifen können. Denn der Trend geht zu feinen Details, die an abstrakte Kunst erinnern. Für die neuste Mode der unvollkommenen Kreise, benötigen Sie Nagelschablonen oder ein Maniküre Set mit einer feinen Nagelfeile. Ein solches Set finden Sie bei YesStyle. Der Onlineshop stellt Ihnen zahlreiche Artikel für die tägliche Nagelpflege, das Designen der Nägel und der Reinigung zur Verfügung.

Maniküre mit Fingerspitzengefühl

Ziehen Sie mit einem feinen Pinsel oder der Spitze der Nagelfeile einen Bogen über den Nagelansatz. Anschließend ziehen Sie einen größeren Kreisbogen an der Nagelspitze. Lassen Sie jedoch 2 bis 3 Millimeter Abstand zum Nagelende sowie zum Nagelboden. Diese beiden erzeugten Bereiche füllen Sie nun mit einer beliebigen Farbe aus. Das Innere zwischen den beiden Kreisbögen bleibt farblos. Um das Design zu schützen können lackieren Sie den Nagel mit einem Klarlack.

Keine Lust mehr auf Nagellackentferner?

Sie haben keine Lust mehr auf lästiges Ablackieren der Nägel? Dann sollten Sie die Peel- und Soak-Off-Methode austesten. Nicht nur das Lackieren der Nägel wandelt sich, sondern auch das Entfernen des Nagellackes. Der Peel-Off Nagellack aber auch der Soak-Off Nagellack sollen zu einem langanhaltenden Design führen und gleichzeitig das Entfernen des Lacks zu einer hautschonenden Angelegenheit machen. Schließlich leidet die Haut unter der Einwirkung des Nagellackentferners meist, was in diesem Jahr verhindert werden soll. Peel-off lacke verfügen über eine Lösungsflüssigkeit. Wird diese aktiviert, kann der gesamte Nagellack im Stück abgezogen werden. Die Soak Methode hingegen bedient sich kleiner Hütchen, in welche die Finger gesteckt werden. So kann die Lösungsflüssigkeit problemlos einwirken und der Lack kann im Anschluss einfach abgezogen werden.